Entfristungsvorlesung am 13.05.2015

Das Konzept der multikulturellen Gesellschaft ist umstritten. Doch während Kritiker Multikulti als gescheitert und sogar als tot bezeichnen, scheint es ein parteiübergreifendes Bekenntnis zur “Vielfalt” zu geben. Markiert der Begriff ein neues, konsensfähiges gesellschaftspolitisches Leitbild? Und welche institutionellen Folgen hat dies? Dem möchte ich am 13.05.2015 bei einem öffentlichen Vortrag mit dem Titel “Multikulti ist tot? Lang lebe die Vielfalt!” nachgehen. Die Entfristungsvorlesung findet um 18 Uhr am Gerhard-Mercator-Haus der Universität statt (Lotharstr. 57, 47057 Duisburg). Eine Anreiseskizze ist hier verfügbar. Um langfristige Trends nachzeichnen zu können, werde ich zwei frische Datensätze aus dem PolMine-Projekt (alle Plenarprotokolle des Bundestags 1949-2014, alle ZEIT-Artikel 1946-2014) nutzen. Und auch für visuelle Überraschungen wird gesorgt sein!